TERMINE

Freitag, 10. Dezember 2021

Lesung aus "Die Schreie am Rande der Stadt" in der Zentraltadtbliothek Velbert-Mitte, Friedrichstraße 115, Velbert. Beginn: 19 Uhr. Eintritt: 6 Euro. Anmeldung unter Tel. 02051-262281 oder stadtbuecherei@velbert.de

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Lesung aus "Die Schreie am Rande der Stadt" in der Stadtteilbibliothek Ronsdorf, Marktstraße 21, Wuppertal-Ronsdorf. Beginn: 19 Uhr. Anmeldung unter Tel. 0202 5637225 oder stadtbibliothek.ronsdorf@stadt.wuppertal.de (FINDET STATT!)

Mittwoch, 1. Dezember 2021

FÄLLT PANDEMIEBEDINGT AUS! Lesung aus "Die Schreie am Rande der Stadt" im Bürgerbahnhof Vohwinkel, Bahnstraße 16, Wuppertal-Vohwinkel. Beginn: 19.30 Uhr. Tickets: 6 Euro (Vorverkauf) / 8 Euro (Abendkasse). www.buegerbahnhof.com

Sonntag, 21. November 2021

Lesung aus "Die Schreie am Rande der Stadt" im Rahmen des Remscheider Lesefestivals erLESEN im Jugendzentrum "Die Welle", Wallstraße 54, Remscheid-Lennep. Beginn: 19 Uhr.

Mittwoch, 17. November 2021

Lesung aus "Die Schreie am Rande der Stadt", Buchhandlung Thalia Remscheid im Alleecenter, Alleestraße 74. Beginn: 18 Uhr. Anmeldung unter thalia.remscheid@thalia.de oder Tel.: 02191 591550.

Sonntag, 17. Oktober 2021

Kriminelle Kurzgeschichten und eine Kostprobe aus "Die Schreie am Rande der Stadt". Wohnzimmerlesung im Rahmen der LIT.ronsdorf bei Christian Ose und Sonja Jungmann, Im Vogelsholz 40, 42369 Wuppertal-Ronsdorf. Anmeldung erforderlich unter LIT.ronsdorf@hub-ronsdorf.de oder unter 0202 / 46 987 62. Beginn: 18 Uhr. Einlass: Ab 17.30 Uhr.

 

 

Sonntag, 5. September 2021

Rendezvous in der Scheune

Lesung aus "Spiel des Bösen" im Rahmen des Nordeifel-Mordeifel-Festivals zusammen mit Olaf Müller in Haus Dürffenthal, Zülpich. Beginn: 19 Uhr. Karten: 9 Euro.

Lesung bei "Nordeifel Mordeifel" wird verschoben!

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Krimi-Festival "Nordeifel Mordeifel", bei dem ich im September lesen sollte, auf den Zeitraum 28. August bis 5. September 2021 verschoben.

Mittwoch, 18. März 2020

ABGESAGT WEGEN CORONAVIRUS! Lesung aus "Spiel des Bösen" beim Eifeler Krimiabend zusammen mit Ralf Kramp, Hubert Vom Venn, Sascha Gutzeit und Regine Brühl in der Mayerschen Buchhandlung Aachen, Buchkemerstraße 1-7. Beginn: 20 Uhr.

Freitag, 28. Februar 2020

Lesung aus "Spiel des Bösen" zusammen mit Arne Dessaul in der Stadtbücherei Sprockhövel, Gevelsberger Straße 13. Beginn: 18.30 Uhr. Eintritt frei.

Mittwoch, 20. November 2019

Lesung aus "Spiel des Bösen" in der Buchhandlung Thalia Remscheid, Alleestraße 74. Beginn: 18 Uhr.

Sonntag, 10. November 2019

Lesung aus "Spiel des Bösen" beim Remscheider Lesefestival im Deutschen Werkzeugmuseum, Cleffstraße 2-6. Beginn: 14 Uhr.

Donnerstag, 7. November 2019

Gemeinsame Lesung mit dem Bochumer Autor Arne Dessaul in der Gemeindebibliothek Holzwickede, Opherdicker Straße 44. Beginn: 19 Uhr.

Sonntag, 27. Oktober 2019

Gespräch bei Radio Wuppertal in der Sendung ELBA-Talk, 10 bis 11 Uhr.

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Lesung aus "Spiel des Bösen" im Rahmen der Lit.Ronsdorf, Café Elias, Elias-Eller-Straße 19, Wuppertal-Ronsdorf, Beginn: 18 Uhr.

Donnerstag, 17. Januar 2019

Lesung aus "Nimmerwiedersehen" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur am Donnerstag", Evangelische Kirche Bergisch-Neukirchen, Burscheider Straße 69. Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr. VVK 9 Euro, AK 11 Euro.

Samstag, 1. Dezember 2018

Lesung aus "Nimmerwiedersehen" beim Weihnachtsbazar des St.-Angela-Gymnasiums Bad Münstereifel. 16 Uhr.

Freitag, 14. September 2018

"Geständnisse im Burgturm": Lesung aus "Nimmerwiedersehen" im Rahmen der Nordeifel - Mordeifel-Krimitage zusammen mit Manni Lang in der Burg Blankenheim, Batterieturm, Blankenheim (Parkplatz Jugendherberge). Einlass: 19 Uhr. Beginn: 19.30 Uhr. Vorverkauf 7 Euro incl. Softgetränk und Gruselgebäck, Abendkasse 9 Euro. Karten bei der Touristinformation Blankenheim (Veranstalter), Tel.: 02449/87 222, touristinfo@blankenheim.de

Donnerstag, 3. Mai 2018

Lesung aus "Nimmerwiedersehen" in der Stadtteilbibliothek Wuppertal-Ronsdorf, Marktstraße 21. Beginn: 19 Uhr.

Freitag, 3. November 2017

Lesung aus "Nimmerwiedersehen" im Rahmen der großen Eifelkrimi-Nacht zusammen mit Ralf Kramp, Carola Clasen und Martina Kempff im Klosterforum Maria Laach. Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 20 Euro.

Freitag, 20. Oktober 2017

Premierenlesung aus "Nimmerwiedersehen" im Bunker Satzvey, Am Pantaleonskreuz, 53894 Mechernich-Satzvey (Eingang Freie Veytalschule und Grundschule Satzvey). Warme Kleidung wird empfohlen! Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Lesung aus "Nimmerwiedersehen" im Rahmen der Lit.Ronsdorf im Hotel Parkvilla, Generaloberst-Hoepner-Ring 5, Beginn: 19 Uhr. (Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht)

Donnerstag, 5. November 2015

Lesung aus "Schandpfahl" im Road Stop Wuppertal, Einern 149, 42279 Wuppertal. Beginn: 19 Uhr. Lesung incl. Welcome-Drink: 9,95 Euro/ Lesung incl. Welcome-Drink und Teilnahme am 3-Gang-Buffet nach der Lesung: 19.95 Euro. Tickets unter Tel. 0201/8785959 oder j.szengel@roadstop.de, im Roadstop Wuppertal oder in der Bücherei Köndgen Wuppertal.

Donnerstag, 28. Mai 2015

Lesung aus "Schandpfahl" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur am Donnerstag" in der Evangelischen Kirchengemeinde Bergisch Neukirchen, Burscheider Str. 69, 51381 Leverkusen. Beginn: 20 Uhr.

Eintritt: VVK 6,-/ AK 8,-

Freitag, 13. März 2015

Lesung aus "Schandpfahl" im Rahmen der Leipziger Buchmesse im (W)einstein 13, Breitenfelder Straße 20, Leipzig. Beginn: 19.30 Uhr.

Donnerstag, 12. März 2015

Lesung aus "Schandpfahl" im Rahmen der "2. Kriminacht im Landgericht", Landgericht Halle, Hansering 13, Halle. Beginn: 19 Uhr.

Dienstag, 14. Oktober 2014

19.30 Uhr, Alte Fleischerei Ronsdorf, Breite Straße 47-49, Wuppertal-Ronsdorf:

 

Lesung aus "Schandpfahl" im Rahmen der "LIT.Ronsdorf". Der Eintritt ist frei.

 

http://die-alte-fleischerei.de/Aktuell.html

Montag, 15. September 2014

Erscheinungstermin meines ersten Romans "Schandpfahl" im KBV-Verlag.

Freitag, 12. September 2014

20 Uhr, Casino Euskirchen, Kaplan-Kellermann-Straße 1, Euskirchen:

 

Verleihung des Jacques-Berndorf-Preises 2014 im Rahmen der Krimitage "Nordeifel-Mordeifel" und erste Lesung aus dem Siegerroman "Schandpfahl". Anmeldung bei der Kreisverwaltung Euskirchen, Tel.: 02251/ 15189

 

 

Jetzt in 3. Auflage erschienen: Mein Debütroman "Schandpfahl":

Ein Aufschrei geht durch die Eifel: Am historischen Pranger im Freilichtmuseum Kommern wird nachts ein Mann hingerichtet. Das Opfer ist der Bauunternehmer Andreas Berger – und niemand kann sich vorstellen, wer den beliebten, tief gläubigen Mann töten wollte. Schon kurze Zeit später wird ein weiteres Opfer an dem symbolträchtigen Schandpfahl aufgefunden. Gequält, erniedrigt, grausam getötet.

Ein Doppelmord nach einem bestialischen Ritus? 

"Schandpfahl" wurde mit dem Jacques-Berndorf-Preis 2014 ausgezeichnet.