Aktuelles

Ideensammlung für den nächsten Krimi

Gestern Abend kam mir eine zündende Idee für den nächsten Fall von Jan Grimberg. Ich sammle zwischendurch fleißig Material. Bis ich wieder zum Schreiben komme, werden aber noch einige Wochen vergehen. 12.2.2018
Gestern Abend kam mir eine zündende Idee für den nächsten Fall von Jan Grimberg. Ich sammle zwischendurch fleißig Material. Bis ich wieder zum Schreiben komme, werden aber noch einige Wochen vergehen. 12.2.2018

3. Auflage von "Schandpfahl" erschienen

Mein erster Roman "Schandpfahl" ist nun wieder im Buchhandel erhältlich - nun in 3. Auflage und mit neuem Titelcover.

10.02.2018

Neuauflage "Schandpfahl" - Restexemplare der 2. Auflage bei mir bestellbar

Auch die zweite Auflage meines Debütromans "Schandpfahl" ist nun vergriffen, wird aber in den nächsten Wochen nachgedruckt. Die dritte Auflage wird voraussichtlich im Januar 2018 erscheinen. Wer vorher schon ein Exemplar haben möchte, kann auch einen "Schandpfahl" über die Mailadresse meiner Homepage bei mir bestellen.

8.11.2017

Neuer Kurzkrimi "Blutopfer" ist nun erschienen

Diese Woche erschienen: Die Anthologie "Tatort Eifel 6" (herausgegeben von Ralf Kramp, KBV-Verlag) mit meinem neuen Kurzkrimi "Blutopfer".      

20.09.2017

"Nimmerwiedersehen" ist nun gedruckt

Heute angekommen: Die Autorenexemplare von "Nimmerwiedersehen", die in den nächsten Tagen im Buchhandel erhältlich sein werden. Es ist ein schönes Gefühl, nach monatelanger Arbeit die gedruckten Bücher in der Hand zu halten.

28.0.2017

Kurzkrimi für "Tatort Eifel 6"

In der Anthologie "Tatort Eifel 6" bin ich auch wieder vertreten - mit einem Kurzkrimi, der in der "Filskaul" zwischen Kommern und Mechernich spielt. Der Band erscheint im September zum Festival "Tatort Eifel".

22.07.2017

Ein Zitat von Dostojewskij als Motto...

Auch für "Nimmerwiedersehen" habe ich wieder ein Zitat gefunden, das dem Roman vorangestellt wird und als Motto sehr passend ist:

18.07.2017

"Nimmerwiedersehen" ist nun fertig lektoriert

Die letzten Korrekturen sind nun fertig eingearbeitet und vom Lektorat abgesegnet worden. Jetzt kann der zweite Fall von Jan Grimberg mit dem Titel "Nimmerwiedersehen" für den Buchhandel fertig gemacht werden - leider mit ca. einem Monat Verspätung.

20.6.2017

Letzte Überarbeitung an "Nimmerwiedersehen"

In den nächsten Tagen werden die letzten Überarbeitungen am Manuskript nach dem Lektoratsdurchgang abgeschlossen, und dann wird "Nimmerwiedersehen fertig für den Druck gemacht. Leider verspätet sich damit der eigentlich für heute vorgesehene Erscheinungstermin. Aber es geht voran...

15.06.2017

Das Manuskript ist fertig!

Es ist vollbracht: Gestern habe ich das fertige Manuskript von "Nimmerwiedersehen" an den Verlag geschickt. 260 Seiten warten nun darauf, lektoriert zu werden. 30.03.2017

Impressionen zum neuen Grimberg-Krimi

Recherche in der Eifel: Besichtigung eines wichtigen Schauplatzes für das aktuelle Romanprojekt. Hier, am Rand von Wachendorf, beginnt "Nimmerwiedersehen" - natürlich mit einem Mord...

14.02.2017

Neues Jahr, neuer Jan-Grimberg-Krimi

 Der Verlagsvertrag für "Nimmerwiedersehen" ist unterschrieben, der Roman wächst im Moment jeden Tag um ein paar Seiten und erscheint voraussichtlich im Juni 2017. Das Buchcover steht auch schon und kann sich sehen lassen:

10.01.2017

Der Titel des neuen Grimberg-Krimis steht nun fest:

Unter mehreren Vorschlägen für den Titel des neuen Jan Grimberg-Krimis habe ich mich nun gemeinsam mit dem Verlag entschieden: "Nimmerwiedersehen" wird der neue Roman heißen, der im Juni 2017 erscheinen wird. Das Titelcover ist bald in der neuen Programmvorschau des KBV-Verlages zu sehen.

10.12.2016

Gemütliche Lesung im Wohnzimmer

Sehr schön und gemütlich war's gestern bei der Wohnzimmerlesung im Rahmen der LIT.ronsdorf im Wohnzimmer von Christian Ose und Sonja Jungmann. Die Lesung war gut besucht und das Publikum sehr nett. Unter anderem las ich meine Kurzkrimis "Erbsünde" und "Tiefe Abgründe". Und mit den Veranstaltern der LIT.ronsdorf habe ich abgemacht, dass ich im nächsten Jahr bei den Ronsdorfer Literaturtagen aus meinem neuen Grimberg-Krimi vorlese - ich hoffe, ich kann ihn bis dahin fertigstellen...:-)

22.10.2016

Der neue Fall von Jan Grimberg kann beginnen:

Heute mit dem Lektor das Konzept des nächsten Krimis besprochen. Der Plot und die drei wesentlichen Grundideen sind nun abgesegnet - die Arbeit kann losgehen...

4.10.2016

Wohnzimmerlesung bei der LIT.ronsdorf

In diesem Jahr freue ich mich sehr, wieder in meiner "neuen" Heimat Ronsdorf bei den Literaturtagen "LIT.ronsdorf" mit dabei sein zu dürfen. Am Freitag, 21. Oktober 2016, lese ich im Wohnzimmer von Sonja Jungmann und Christian Ose. Unter dem Titel "Tiefe Abgründe" stelle ich diesmal meine bisher veröffentlichten kriminellen und skurrilen Kurzgeschichten vor. Beginn ist um 19 Uhr im Wohnzimmer eines schönes bergischen Fachwerkhauses "Im Vogelsholz 40" in Wuppertal-Ronsdorf. Der Eintritt ist frei. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0151/ 700 37 933  oder info@die-alte-fleischerei.de.

Lesung in der Lommersdorfer Mühle

Zusammen mit Carola Clasen las ich gestern in der Lommersdorfer Mühle in Blankenheim im Rahmen der "Nordeifel-Mordeifel"-Krimitage - ein sehr schönes Ambiente, nettes Publikum und eine rundum gelungene Lesung.

12.9.2016

Lesung im Rahmen von "Nordeifel - Mordeifel"

Die "Nordeifel-Mordeifel"-Krimitage haben mir vor zwei Jahren mit der Verleihung des Jacques-Berndorf-Preises den Einstieg als Krimiautor ermöglicht. In diesem Jahr stehe ich neben namhaften Autoren selbst mit einer Lesung im Programm: Am Sonntag, 11. September 2016, lese ich zusammen mit der Kölner Krimiautorin Carola Clasen in der Lommersdorfer Mühle, Ahrtal 46 in Blankenheim. Ich lese aus meinem Roman "Schandpfahl". Beginn: 12 Uhr. Eintritt: 12 Euro incl. Snack und Getränk. Anmeldung unter 02697/372. 

2016...

Ich wünsche allen Lesern ein frohes neues Jahr. 2015 war für mich ein sehr arbeitsreiches Jahr in meinem Brotberuf, so dass ich wenig Zeit zum belletristischen Schreiben hatte - immerhin hat die knappe Zeit aber für eine Kurzgeschichte in der Anthologie "Tatort Eifel 5" gereicht. 2016 hoffe ich, endlich den zweiten Fall für den jungen Ermittler und Philosophen Jan Grimberg abschließen zu können - die Arbeit an dem zweiten Grimberg-Eifelkrimi hat bereits begonnen...

Lesung in Wuppertal

Nächste Lesung aus "Schandpfahl":
Donnerstag, 5. November 2015, 19 Uhr im Road Stop Wuppertal, Einern 149.
Lesung inkl. Welcome Drink 9,95 €
Lesung inkl. Welcome Drink und Teilnahme am 3-Gang Buffet im Road Stop Restaurant nach der Lesung 19,95 €

Jan Grimbergs zweiter Fall

Der Einstieg ist geschafft (hoffentlich bleibt er diesmal so...): Jan Grimberg, der junge, philosophische Ermittler aus "Schandpfahl", hat wieder einen Tatort betreten und steckt nun quasi mitten in seinem zweiten Fall. Das wird mein Projekt der nächsten Monate, am zweiten Grimberg-Krimi zu schreiben. Einen Arbeitstitel gibt es noch nicht, aber einen ersten Mord, den groben Plot und auch wieder einen philosophischen Clou. Und es wird wieder einige Begnungen mit zentralen Figuren aus dem privaten und beruflichen Umfeld von Jan Grimberg geben, die Jan bereits in "Schandpfahl" begleitet haben.

19.10.2015

"Tatort Eifel 5" erschienen

Ab heute erhältlich: Die neue Anthologie "Tatort Eifel 5" (herausgegeben von Ralf Kramp, KBV-Verlag) mit meinem neuen Kurzkrimi "Tiefe Abgründe".

11.9.2015

"Tiefe Abgründe"

Mein neuer Kurzkrimi ging in dieser Woche durch das Lektorat. Im September erscheint die Geschichte "Tiefe Abgründe" über einen mysteriösen Todesfall am "Elefantenkopf" in den Bleiberg-Schluchten zwischen Mechernich und Kommern in der Anthologie "Tatort Eifel 5", herausgegeben von Ralf Kramp, KBV-Verlag. Es ist mir eine große Ehre, zwischen namhalften Krimi-Autoren wie Rudi Jagusch, Elke Pistor und Ralf Kramp in diesem Krimi-Band vertreten zu sein. Jetzt habe ich hoffentlich auch bald mehr Zeit, mich um den zweiten Fall von Jan Grimberg zu kümmern...

21.08.2015

Buchverlosung auf "lovelybooks"

Ferienzeit - Lesezeit! Zum Beginn der Sommerferien verlose ich bei "lovelybooks.de" drei Exemplare meines Romans "Schandpfahl". Alle, die bis zum 13. Juli 2015 eine Nachricht auf lovelybooks hinterlassen, kommen in den Lostopf.

http://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Barz/Schandpfahl-1106933180-t/buchverlosung/1164060160/

Die nächste Lesung...

...rückt näher: Am Donnerstag, 28. Mai 2015, lese ich ab 20 Uhr in der Evangelischen Kirche Bergisch-Neukirchen aus meinem Roman "Schandpfahl". Näheres dazu unter "Termine".

Ein Kurzkrimi am "Elefantenkopf"

Gerade arbeite ich an den letzten Zeilen eines Kurzkrimis, der am "Elefantenkopf" in den Schluchten zwischen Mechernich und Kommern spielen wird. (15.5.2015)
Gerade arbeite ich an den letzten Zeilen eines Kurzkrimis, der am "Elefantenkopf" in den Schluchten zwischen Mechernich und Kommern spielen wird. (15.5.2015)

Lesungstermine zur Buchmesse

Die Lesungstermine zur Leipziger Buchmesse stehen nun fest. Weitere Infos dazu unter der Rubrik "Termine".

Leipziger Buchmesse

Nun stehen zwei Lesungstermine zur Leipziger Buchmesse fest: Am Donnerstag, 12. März 2015, lese ich zusammen mit anderen Autoren bei der Kriminacht im Landgericht Halle, und am Freitag, 13. März, folgt eine weitere Lesung im Leipziger Weinlokal "Weinstein13". Näheres dazu bald unter der Rubrik "Termine". Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich riesig, dass ich bei der großen Buchmesse dabei sein darf. 

2015...

Ich wünsche allen Lesern ein frohes neues Jahr und bedanke mich herzlich für das große Interesse, das mein Debütroman in nur wenigen Wochen erlangt hat.

2015 wird es wieder einige Lesungstermine geben. Zwei Lesungen stehen schon fest:

Im März lese ich auf der Leipziger Buchmesse, und am 28. Mai lese ich im Rahmen der "Kultur am Donnerstag" in der Evangelischen Kirchengemeinde Bergisch Neukirchen.

 

Jetzt in 3. Auflage erschienen: Mein Debütroman "Schandpfahl":

Ein Aufschrei geht durch die Eifel: Am historischen Pranger im Freilichtmuseum Kommern wird nachts ein Mann hingerichtet. Das Opfer ist der Bauunternehmer Andreas Berger – und niemand kann sich vorstellen, wer den beliebten, tief gläubigen Mann töten wollte. Schon kurze Zeit später wird ein weiteres Opfer an dem symbolträchtigen Schandpfahl aufgefunden. Gequält, erniedrigt, grausam getötet.

Ein Doppelmord nach einem bestialischen Ritus? 

"Schandpfahl" wurde mit dem Jacques-Berndorf-Preis 2014 ausgezeichnet.