Herzlich Willkommen...

...auf der Homepage des Krimiautors Stefan Barz. 

 

Am 15. September 2014 erscheint mein erster Kriminalroman "Schandpfahl", für den ich am 12. September 2014 im Alten Casino in Euskirchen mit dem "Jacques-Berndorf-Preis 2014 - Förderpreis für Eifelkrimis" ausgezeichnet werde.

 

"Schandpfahl" spielt in meinem Heimatdorf Kommern, Tatort ist die Gerichtssäule im Kommerner Freilichtmuseum. Hier beginnen die Ermittlungen des jungen Kommissars Jan Grimberg, der gerade bei der Kripo anfängt, nachdem er zuvor einige Jahre bei der Schutzpolizei gearbeitet hat und zudem ein abgebrochenes Jura- und Philosophiestudium aufweisen kann. Jan Grimberg wird nicht nur kurz nach Dienstantritt in den blutigsten Mordfall Kommerns hineingeworfen, er muss sich auch noch mit seinem unsympathischen Mentor Ralf Steiner zusammenraufen, ärgert sich ständig über seinen dominanten Vater, ist noch nicht so ganz in der Eifel, in der er nun wohnt, angekommen, und verliebt sich unglücklich in die hübsche Referendarin Jenny. Nebenbei liest Jan Grimberg philosophische Bücher, und die "Meditationen über die Grundlagen der Philosophie " von René Descartes werden eine spannende Begleitlektüre zu seinen Ermittlungen sein...

Besucherzaehler

 

Ein Aufschrei geht durch die Eifel: Am historischen Pranger im Freilichtmuseum Kommern wird nachts ein Mann hingerichtet. Das Opfer ist der Bauunternehmer Andreas Berger – und niemand kann sich vorstellen, wer den beliebten, tief gläubigen Mann töten wollte. Schon kurze Zeit später wird ein weiteres Opfer an dem symbolträchtigen Schandpfahl aufgefunden. Gequält, erniedrigt, grausam getötet.

Ein Doppelmord nach einem bestialischen Ritus? 

"Schandpfahl" erscheint am 15.09.2014!